Stimmen zum Projekt

  • Patientin, 14 Jahre: „Obwohl ich anfangs skeptisch war und keinen Bock hatte, hat mir das Home Treatment wirklich nochmal gut geholfen.“ 
     
  • Patientin, 16 Jahre: „Durch das Home Treatment hatte man Unterstützung bei den „realistischen“ Problemen, die im Alltag auftreten.“ 
     
  • Familienstatement: „Das HoT hat uns allen geholfen, mit der Erkrankung unserer Tochter bzw. Schwester im Alltag verständnisvoll umzugehen und ihr Hilfestellung zu geben. Das gut geschulte HoT Team war immer erreichbar und stand uns bei Fragen unterstützend und sehr empathisch zur Seite. Wir fühlten uns in jeder Hinsicht perfekt aufgehoben.“
     
  • Psychologin: „So gut, dass die Familie ins Home treatment randomisiert wurde. Es ist echt schwierig gerade, aber diese Schwierigkeiten hätten wir auf Station überhaupt nicht mitbekommen und somit therapeutisch nicht bearbeiten können.“ 
     
  • Ärztin: „Ich bin meinen ersten Hausbesuch gefahren – das hat richtig Spaß gemacht.“
     
  • Fachtherapeutin: „Die Familie braucht viel Unterstützung von uns, aber so können wir sie halt geben.“