Inhalt

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

die zentrale Notaufnahme an der Uniklinik RWTH Aachen ist eine der am meisten Patienten-frequentierten in Deutschland. Jährlich werden bei uns mehr als 56.000 Patienten versorgt.

Die professionelle Notfallversorgung von Patienten mit Krankheiten oder Verletzungen jeglicher Art und Ursache ist eine der Hauptaufgaben unserer Uniklinik. Die Interdisziplinarität spielt dabei eine entscheidende Rolle und ist mitentscheidend für den Therapieerfolg.

Daher sind alle klinischen Fachabteilungen der Uniklinik RWTH Aachen an der Notfallversorgung beteiligt und werden durch die Oberärzte der zentralen Notaufnahme koordiniert. Kontinuierlich in der Notaufnahme anwesend sind internistische, chirurgische sowie neurologisch tätige Ärzte. Jederzeit können weitere Fachdisziplinen konsiliarisch hinzugezogen werden.

Ziel ist, durch eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit bereits in der Notaufnahme den Notfallpatienten rasch und optimal zu behandeln. Durch eine an die Dringlichkeit angepasste Notfallversorgung und Diagnostik werden bedrohlich und kritisch Erkrankte schnellstmöglich einer adäquaten Therapie zugeführt. Durch die in der Notaufnahme eingeleitete Diagnostik wird das weitere diagnostische und therapeutische Vorgehen bereits bei der Aufnahme festgelegt. Die intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Aufnahme trägt entscheidend dazu bei, dass bereits in der Notaufnahme und nicht erst auf der Pflegestation eine fachspezifische Therapie entsprechend der Leitlinien der jeweiligen Fachgesellschaften eingeleitet wird.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn Patientinnen und Patienten ohne lebensbedrohliche Symptome gelegentlich etwas länger warten. Oberstes Prinzip der Notfallversorgung ist, dass Patienten nach Dringlichkeit und nicht nach der Reihenfolge ihres Eintreffens behandelt werden. Abweichungen in der Reihenfolge kann es auch in Abhängigkeit von der Fachrichtung geben. Ein schriftliches Informationsblatt hierzu erhalten Sie an der Anmeldung.

Hinweis pädiatrische Patienten:

Die pädiatrischen Patienten werden, insofern Sie schwerst erkrankt sind, ebenfalls interdisziplinär unter Koordination eines Kinderarztes und des koordinierenden Oberarztes in der zentralen Notaufnahme versorgt. Bei weniger schwerwiegenden Krankheiten wird eine kindgerechte Versorgung in der Kinderklinik durchgeführt.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Dr. med. Jörg Brokmann