Neubau Kindertagesstätte, Sozialpädiatrische Zentrum und Personalrat

Projektleitung:
André Thoma

Anlass:
Die Kindertagesstätte (KITA), das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) und der Personalrat (PR) waren bis Anfang 2015 in den ehemaligen Baubaracken aus der Bauzeit des UKA untergebracht. Der allgemein schlechte Gebäudezustand sowie der steigende Bedarf an Kita-Plätzen begründeten die Realisierung eines Neubaus für o.g. Funktionen.

Ziele:

  • Erweiterung der KITA-Plätze
  • Ersatz für abgängige Bestandgebäude

Fakten:

  • 3 Gebäude in Massivbauweise
  • Nutzfläche:
    • KITA: 1349 m²
    • SPZ: 769 m²
    • PR: 305 m²

Beschreibung:
Die Kindertagesstätte (KITA), das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) und der Personalrat (PR) sind jeweils in einem eigenen Haus untergebracht und bilden eine Hofanlage mit geschütztem Innenbereich, zu dem sich die Eingänge der drei Einrichtungen orientieren. Das Konzept lebt von der Spannung von Innen und Außen, zwischen Hofraum und Landschaftsraum. Der zentrale Platz bietet unterschiedliche Blickbezüge in die landschaftliche Umgebung. Die Außenbereiche der KITA und des SPZ sind einzeln den jeweiligen Häusern zugeordnet. Die drei Gebäudekörper haben durch ihre Ausformung eine der Funktion bedingte Eigenständigkeit und sind gleichzeitig eindeutig Teil des Ensembles.

Fertigstellung:
Fertigstellung 2018