Nachrichtenarchiv

Fortbildung „Medizininformatik Up2Date“: Digitalisierung und Wissenschaftlichkeit im Medizinstudium

Mittwoch, 06.10.2021, 16:30 bis 18:00 Uhr

Veranstalter:
Institut für Medizinische Informatik

Zielgruppe:
Ärztinnen und Ärzte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Interessierte

Referent:
Dr. Marianne Behrends
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik der TU Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover

Abstract:
Die Digitalisierung der Medizin eröffnet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten für die Gesundheitsversorgung und die Forschung. Um die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und gleichsam mögliche Risiken zu verhindern, ist es notwendig, dass Ärzt_innen digitale Kompetenzen besitzen, um den Herausforderungen der Digitalisierung wissenschaftlich fundiert zu begegnen. Die stärkere Vermittlung digitaler Kompetenzen in der ärztlichen Ausbildung ist auch eine zentrale Forderung in den Diskussionen um die Reform des Medizinstudiums. Vor dem Hintergrund dieser Umwälzungen wurde 2019 an der Medizinischen Hochschule Hannover auf Initiative des Studiendekanats und des Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik sowie mit Förderung des Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur das Projekt „Digitalisierung und Wissenschaftlichkeit in der Medizin“ (DigiWissMed) gestartet. Um den Kompetenzerwerb für Medizinstudierende fachübergreifend und longitudinal zu ermöglichen, werden in DigiWissMed neue Unterrichtseinheiten gemeinsam von Dozierenden aus der Medizinischen Informatik und der Medizin konzipiert und durchgeführt. Bei der Umsetzung wird dabei ein stundenneutrales Vorgehen angestrebt, indem Unterrichtsblöcke zu Aspekten des digitalen Gesundheitswesens in bereits bestehende Lehrveranstaltungen integriert werden. Das übergeordnete Ziel von DigiWissMed ist es dabei, durch eine enge Zusammenarbeit mit der Medizinischen Informatik die Stärkung von digitalen Kompetenzen sowohl bei den Studierenden als auch bei den Lehrkräften zu ermöglichen.

Der Vortrag stellt einige der entwickelten Unterrichtseinheiten vor und berichtet über die Erfahrungen und Herausforderungen bei der interdisziplinären Zusammenarbeit.

Links zum Projekt:

Die Veranstaltung ist durch die Ärztekammer Nordrhein mit 2 CME-Punkten zertifiziert.