Forschung

Das Team unseres Forschungslabors widmet sich der grundlagenwissenschaftlichen und translationalen Forschung in der Kieferorthopädie. Dabei werden hauptsächlich die regulatorischen Vorgänge während der orthodontischen Zahnbewegung betrachtet. Mithilfe von molekularen, zellbiologischen und biochemischen Methoden untersuchen wir diese in in vitro- und in vivo-Modellen.

Forschungsschwerpunkte

Im Fokus unserer Forschungsprojekte stehen die Mechanismen und ihre Regulation des parodontalen Remodelings während der orthodontischen Zahnbewegung.

Ansprechpartner grundlagenwissenschaftliche und translationale Forschung

Laborleitung:
Dr. rer. nat. Asisa Bastian (abastianukaachende)
Dr. rer. nat. Rogerio B. Craveiro (rcraveiroukaachende)

Methodenspektrum:

  • quantitative RT-PCR
  • ELISA
  • Western Blot
  • Histologie / Immunhistochemie / Fluoreszenzmikroskopie
  • Zellkultur (Zelllinien und Primärzellen)
  • in vivo Zahnbewegungsmodelle (Maus, Ratte)
Ansprechpartner klinische Forschung

Leitende Oberärztin:
Dr. med. dent. Isabel Knaup (iknaupukaachende)

Arbeitsgebiete:

  • Retention und Stabilität von kieferorthopädischer Behandlung
  • klinische Entwicklung und Anwendung individualisierter kieferorthopädischer Behandlungssysteme
  • individuelle linguale Kieferorthopädie
  • kombiniert kieferorthopädische-kieferchirurgische Behandlungsverfahren