Karriere

Weiterbildung

Für Assistenzärzte bieten wir eine strukturierte Weiterbildung an, die aus den Modulen Normalstation, Dopplerausbildung, Comprehensive Stroke-Unit, Notaufnahme, Intensivstation, Elektrophysiologie, Aphasie-Station und Psychiatrie-Rotation besteht. Geeignete Mitarbeiter fördern wir in ihrer Ausbildung zum Clinician Scientist parallel zur Facharztweiterbildung. Darüber hinaus können Schwerpunkte im Bereich neurodegenerativer oder neuromuskulärer Erkrankungen, Schlaganfallversorgung, Intensivmedizin, Neurogeriatrie oder Epileptologie gelegt werden. In den Bereichen neuromuskuläre Erkrankungen, Intensivmedizin, Geriatrie und Epileptologie können die entsprechenden Zertifikate erlangt werden. Diese Spezialisierungen innerhalb der Neurologie stehen auch Kandidaten offen, die bereits Fachärzte für Neurologie sind. Aufgrund dieses umfangreichen Curriculums erstreckt sich die Weiterbildung in der Regel über einen Zeitraum von sechs bis sieben Jahren. Beispielhafte Weiterbildungspfade finden Sie hier.

Möchten Sie unser ärztliches Team verstärken?

Wir sind ein neurologischer Maximalversorger im größten zusammenhängendem Krankenhausgebäude Europas im Westen von Deutschland und sind trotz über 300 Mitarbeitern*innen interdisziplinär und interkollegial auch auf kleiner Ebene zwischen Ärzte*innen, Krankenschwestern/pfleger, Physiotherapeuten*innen, Logopäden*innen, Neuropsychologen*innen, Ergotherapeuten*innen, Stationsassistenten*innen, Sekretärinnen, technische Assistentinnen, Study Nurses, Neurowissenschaftler*innen und Lehrenden gut vernetzt.

Wir bieten neben der Schlaganfall- und Notfallmedizin eine eigenständig neurologisch geführte Intensivstation und vielfache diagnostische und spezielle therapeutische Möglichkeiten in zahlreichen spezialisierten Feldern wie beispielsweise neurodegenerativen und neuromuskulären Erkrankungen, der Neuroimmunologie und der Epileptologie. Der Erwerb der Zusatzbezeichnungen Spezielle Neurologische Intensivmedizin, Epileptologie und Geriatrie sind möglich. Für Forschungsinteressierte sind Clinician Scientist Programme auf dem Weg zur Habilitation vorhanden. Auch moderne Arbeitszeitmodelle lassen sich in vielen Fällen umsetzen.

Wir stehen als Team für eine strukturierte und breite neurologische Ausbildung auf hohem Niveau. Sie möchten die gesamte Bandbreite der universitären Neurologie kennenlernen, neurowissenschaftlich forschen, sich intern und extern weiterbilden und ein strukturiertes Ausbildungscurriculum durchlaufen? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail zu!


  • ... eine Ärztin/einen Arzt in Familien-freundlicher Teilzeit (30 oder 50%) für unser interdisziplinäres Schlaflabor. Neben der Auswertung der Messungen aus dem Schlaflabor sowie der ambulant erfolgten Screening-Untersuchungen oder Therapiekontrollen gehören auch Arztgespräche im Rahmen der Schlafambulanz zu den interessanten Aufgabenbereichen. Aufgrund des neurologischen Schwerpunktes werden von uns nicht nur Patienten*innen mit schlafbezogenen Atemstörungen, sondern auch mit selteneren Parasomnien wie z.B. Schlafwandeln, Traum-Schlaf-Verhaltensstörung oder Restless Legs Syndrom untersucht und behandelt.  Die Arbeitszeiten können individuell abgesprochen werden, sollten idealerweise jedoch wochentags täglich in den Morgen-/Vormittagsstunden liegen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! (Tel.: 0241 80 89630)


  • eine Stelle als Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m/d) mit der tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 19 Std./W.) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst projektbezogen befristet auf 1 Jahr.
    In unserem Neurologischen Studienzentrum führen wir zahlreiche, meist multizentrische, klinische Studien (Phasen I-IV), Register und wissenschaftliche Studien durch. Die Schwerpunkte sind klinische Studien in den Bereichen der vaskulären Neurologie und Neurodegeneration (Demenzen und Bewegungsstörungen). Das gesamte Spektrum ist weit gefächert und reicht von der Epileptologie und neuromuskulären bis hin zu neuroimmunologischen Erkrankungen. Unser Ziel ist die Beteiligung an der Erprobung und Überprüfung neuester Therapieformen. Dabei bietet die Testung im Rahmen einer klinischen Studie optimal kontrollierte Rahmenbedingungen mit einer standardisierten Datenerhebung sowie einen engmaschigen Kontakt mit den Studienpatientinnen/-patienten, um die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Wir legen großen Wert auf eine nationale und internationale Vernetzung des Neurologischen Studienzentrums und führen auch eigeninitiierte Netzwerke. Das Neurologische Studienteam besteht aus einem Kernteam von Study Nurses / Studienkoordinatorinnen/-koordinatoren, einer Monitorin und einer klinischen Studienärztin, die durch zahlreiche engagierte wissenschaftliche und ärztliche Mitarbeiterinne-er unterstützt werden. Das Neurologische Studienzentrum arbeitet eng mit dem Center for Translational & Clinical Research (CTC-A) zusammen.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

Derzeit gibt es keine aktuellen Ausschreibungen.

Bei Interesse:
Priv.-Doz. Dr. med. Arno Reich
Tel.: 0241 80-89601
Fax: 0241 80-82444
areichukaachende

Nach Vorabsprache persönlicher Besprechungstermin, z. B. im Rahmen der Studentensprechstunde, montags ab 13.00 Uhr (Ebene 3, Flur 2, Raum 05)