Nachrichtenarchiv

Dr. rer. nat. Stefanie Trinh erhält Preis für bestes Nachwuchspaper

Dr. rer. nat. Stefanie Trinh, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Neuroanatomie der Uniklinik RWTH Aachen, hat für ihre Arbeit „Das Darmmikrobiom und seine klinischen lmplikationen im…

Für die Ohren: Faszination Neuroanatomie

Zelluläre Kommunikation und Organ Crosstalk: Univ.-Prof. Dr. hum. biol. Cordian Beyer, Direktor des Instituts für Neuroanatomie an der Uniklinik RWTH Aachen, erläutert in der neuen Folge Faszination…

OERContent.nrw: Land fördert 18 Konzepte für digitale Lehr- und Lernformate an Hochschulen

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft fördert gemeinsam mit der Digitalen Hochschule NRW ab April 2022 das Projekt „ANDI“ (ANatomieDIgital). Die anatomischen Institute aus Aachen, Bonn und Köln…

Verleihung eines Georg Forster-Forschungsstipendiums der Alexander von Humboldt-Stiftung an Dr. Nima Sanadgol

Seit Anfang Januar ist Dr. Nima Sanadgol von der Universität Teheran, Iran mit einem zweijährigen Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung an unserem Institut tätig. Er wird zusammen mit…

Projekt des Instituts für Neuroanatomie als förderungsfähig eingestuft

Im Rahmen der diesjährigen START-Begutachtung wurde ein Projekt des Instituts für Neuroanatomie als förderungsfähig eingestuft und wird ab Februar 2022 durch die Medizinische Fakultät gefördert:

Dr.…

Verleihung der Venia legendi an Dr. PhD Adib Zendedel

Dr. Adib Zendedel wurde aufgrund seiner Habilitationsschrift „Neuroinflammation in acute CNS trauma: pathomechanisms and therapeutic options“ und der übrigen gem. Habilitationsordnung der…

Aufbau des digitalen Lehrangebots: HiWis zur Unterstützung gesucht

„Neuroanatomy goes digital!“ war der Titel einer Einreichung des Instituts für Neuroanatomie beim RWTH-Wettbewerb „Digitale Lehre im Curriculum“. Wir freuen uns, dass die RWTH Aachen University unser…

OERContent.nrw: Land fördert neues Projekt „Digital Histo Atlas NRW“

Ab dem 1. September 2020 startet im Institut für Neuroanatomie zusammen mit dem Institut für Anatomie und Zellbiologie an der Uniklinik RWTH Aachen das OERContent Projekt „Digital Histo Atlas NRW“. In…

Projekt des Instituts für Neuroanatomie als förderungsfähig eingestuft

Im Rahmen der diesjährigen START-Begutachtung wurde ein Projekt des Instituts für Neuroanatomie als förderungsfähig eingestuft und wird ab Juli 2020 durch die Medizinische Fakultät gefördert: Natalie…

Präparation am Gehirn: Einblicke für angehende Neurowissenschaftler

Für die Entwicklung eigener wissenschaftlicher Projekte ist eine fundierte Kenntnis über den Aufbau des menschlichen Körpers von besonderer Bedeutung. Kürzlich fand zum ersten Mal eine zweitägige…

DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst

Institut für Neuroanatomie begrüßt Chinmaya Panda aus Indien

Aufbaustudiengang Master of Medical Education MME

Im Februar 2019 wurde Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Tim Clarner mit seinem Projektentwurf „Erstellung einer interdisziplinären digitalen Lernanwendung für den Systemblock Nervensystem“ für eine Förderung…