Interdisziplinäre Station für Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters

Auf der Interdisziplinären Station für Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters behandeln wir Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren mit langandauernden körperlichen Beschwerden (z. B. Schmerzen, Schwindel, Übelkeit, Lähmungserscheinungen u. a.), für die keine organische Ursache gefunden werden konnte oder bei denen die körperlichen Befunde das Ausmaß der Beschwerden nicht ausreichend erklären. Zudem können Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen (z. B. Diabetes mellitus, chronisch-entzündliche Darm­erkrankungen, Epilepsie, rheumatische Erkrankungen) bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden. Häufig gelingt im Behandlungsverlauf eine Reduktion körperlicher Beschwerden sowie die Normalisierung eines problematischen Schulbesuchs.

Leitung

Univ.-Prof. Dr. med. Beate Herpertz-Dahlmann
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters

Univ.-Prof. Dr. med. Norbert Wagner
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Konzept

  • 6- bis 8-wöchige stationäre Behandlung
    (Mo. 07:45 – Fr. 15:00 Uhr)
  • Belastungserprobung im häuslichen und sozialen Umfeld durch Beurlaubung am Wochenende (Fr. – Mo.)
  • Multimodaler Ansatz mit ärztlicher und psychologischer Betreuung, Einzel- und Gruppenpsychotherapie, Psychoedukation, Physiotherapie und Ergotherapie
  • Besuch der Janusz-Korczak-Schule (Schule für Kranke)
  • Strukturierter Tagesablauf mit regelmäßigen gemeinsamen Mahlzeiten, Stationsaktivitäten in der Gruppe und festen Besuchszeiten
  • Enge Zusammenarbeit mit den Eltern (Elternschulungen, Eltern- und Familiengespräche)
  • Bei Bedarf Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst

Team

  • Kinder- und Jugendärzte/-innen
  • Kinder- und Jugendpsychiater/-innen
  • Psychologen/-innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen
  • Erzieher/-innen
  • Ergotherapeuten/-innen
  • Physiotherapeuten/-innen
  • Lehrer/-innen und Pädagogen/-innen

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Für Eltern und Kinder sowie für alle Interessierten besteht die Möglichkeit, die Station zu besichtigen und einen ersten Eindruck zu gewinnen.

Anmeldung für ein Erstgespräch (Formular)

Kontakt:
Tel.: 0241 80-88702