Inhalt

Für Patienten

Die Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien, Zentrum für Implantologie bietet in der Krankenversorgung ein umfassendes Therapiekonzept (Synoptisches Behandlungskonzept) an, das von der Vorsorge (Prophylaxe) über die konservierende Vorbehandlung, ambulante Operationen (Implantologie und Parodontologie) bis hin zur prothetischen Behandlung (Kronen, Brücken, Prothesen) und der dazugehörigen Nachsorge (Recall) reicht. Dieses aufeinander abgestimmte Behandlungskonzept ermöglicht auch bei komplexen zahnmedizinischen Problemstellungen ein vorhersagbares Behandlungsergebnis. Besonders in den letztgenannten Fällen ist häufig eine interdisziplinäre aufeinander abgestimmte Therapie notwendig. Hierfür sind an der Uniklinik RWTH Aachen die besten Voraussetzungen gegeben (zum Beispiel Knochenanlagerungen und Computertomografie).

In dem Kerngebiet, der Zahnmedizinischen Prothetik, bietet die Klinik neueste und innovative Therapieformen. So liegt ein Schwerpunkt in der implantologisch ästhetischen Behandlung von Patienten. Neben dem ästhetischem Zahnersatz mittels Implantaten, vollkeramischen Kronen und Brücken beherrscht das Team auch Methoden zur chirurgischen Zahnfleischkorrektur, um dem Patienten ein perfektes Lachen zurückzugeben.

Ein weiterer Fokus liegt im Bereich der "Adhäsivprothetik". Bei diesem klinisch bewährten Verfahren werden mittels Klebetechnik einzelne Lücken im Frontzahnbereich mit speziell gestalteten Brücken fast ohne Beschleifen gesunder Nachbarzähne geschlossen.

Kontextspalte