Zirkondioxidimplantate


Die Entwicklung von hochleistungsfähigen Oxidkeramiken in der Implantologie, wie Aluminium- oder Zirkondioxidkeramiken, bieten für Patienten und Operateure neue Behandlungsoptionen. Im Vergleich zu anderen Keramiken zeigt die ZrO2-Keramik außergewöhnliche Vorteile in Bezug auf Bruchsicherheit und Biegefestigkeit. Laboruntersuchungen beweisen, dass moderne Zirkondioxidimplantate den Kräften im Kiefer- und Mundbereich gewachsen sind.

Aus in vitro Studien und tierexperimentellen Studien ist evident, dass Keramikimplantate durch das Anrauen der Oberfläche mindestens genauso gut wie Titanimplantate in den Knochen einheilen. Erste klinische Studien geben bereits titangleiche Erfolgs- und Überlebensraten von bis zu 97,6 % an. Zudem zeigen Keramikimplantate eine wesentlich geringere Plaqueaffinität und niedrigere Taschensondierungstiefen im Vergleich zu Titanimplantaten. Dies wird als besonderer Schutzfaktor für das Entstehen einer aktiven Periimplantitis oder Mukositis gesehen (Abbildung 1).

Erste klinische und röntgenologische Ergebnisse ein Jahr nach Implantation zeigten hochwertige Resultate mit guten ästhetischen Weichgewebsprofilen und vollen interdentalen Papillen, die mit einer innovativen Messtechnik erfasst werden konnten (Kniha et al. 2015). Gerade wegen der zahnähnlichen Farbe kann das ZrO2 Implantat in ästhetischen Regionen überzeugen, da die vergleichsweise dunklen Titanimplantate bei dünnen Schleimhauttypen mit ihrem problematischen Metallschatten zum Vorschein kommen. Weitere Untersuchungen sollen eine bisher unbekannte Weichgewebsvermehrung nach Implantation, sowie das ästhetische Erscheinungsbild im Vergleich zu gesunden Zähnen erfassen. Zudem gilt es, das Hart- und Weichgewebeverhalten der Zirkondioxidimplantate in parodontal kompromittierten Patienten, bei Sofortimplantationen und in Situationen zwischen zwei oder mehreren Implantaten zu analysieren.

Priv.-Doz. Dr. med. dent. Kristian Kniha
Assistenzarzt
Tel.: 0241 80-88258
kknihaukaachende

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Ali Modabber, MBA, FEBOMFS
Stellvertretender Klinikdirektor; Leitender Oberarzt
Tel.: 0241 80-88258
amodabberukaachende

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Frank Hölzle
Klinikdirektor
Tel.: 0241 80-88230
Fax: 0241 80-82430
fhoelzleukaachende

  • Institut für Immunologie, Uniklinik RWTH Aachen
  • Molekulare Bildgebung, Uniklinik RWTH Aachen
  • Institut für Pathologie, Uniklinik RWTH Aachen
  • Institut für Statistik, Uniklinik RWTH Aachen
  • Firma Straumann (Straumann GmbH, Freiburg, Deutschland)
  • START der RWTH Aachen
  • ITI Large Grant

Kniha K, Kniha H, Möhlhenrich SC, Milz S, Hölzle F, Modabber A. Papilla and alveolar crest levels in immediate versus delayed single-tooth zirconia implants. Int J Oral Maxillofac Surg.2017, 46: 1039-1044.

Kniha K, Milz S, Kniha H, Ayoub N, Hölzle F, Modabber A. Peri-implant Crestal Bone Changes Around Zirconia Implants in Periodontally Healthy and Compromised Patients. Int J Oral Maxillofac Implants. 2018, 33(1): 217–222

Kniha, K, Modabber A, Kniha H, Möhlhenrich SC, Hölzle F, Milz S. Dimensions of hard and soft tissue around adjacent, compared with single-tooth, zirconia implants. Br J Oral Maxillofac Surg. 2017, 56(1): 43-47.

Kniha K, Möhlhenrich SC, Lautner N, Kniha H, Foldenauer A, Hölzle F, Modabber A. Influence of horizontal dimensions around single gap and adjacent zirconia implants on the papilla - a cross-sectional survey. Eur J Oral Implantol. 2017, 10: 443-451.

Kniha K, Schlegel A, Kniha H, Modabber A, Hölzle F, Kniha K. Evaluation of peri-implant bone levels and soft tissue dimensions around zirconia implants-a three-year follow-up study. Int J Oral Maxillofac Surg. 2018, 47: 492-498.

Kniha K, Gahlert M, Hicklin S, Bragger U, Kniha H, Milz S. Evaluation of Hard and Soft Tissue Dimensions Around Zirconium Oxide Implant-Supported Crowns: A 1-Year Retrospective Study. J Periodontol. 2017, 87: 511-518.

Kniha K, Schlegel A, Kniha H, Modabber A, Neukam F, Kniha K. Papilla-Crown Height Dimensions around Zirconium Dioxide Implants in the Esthetic Area: A 3-Year Follow-Up Study. J Prosthodont. 2018, Jan 28. doi: 10.1111/jopr.12766. [Epub ahead of print]

Kniha K, Kniha H, Grunert I, Edelhoff D, Hölzle F, Modabber A. Esthetic Evaluation of Maxillary Single-Tooth Zirconia Implants in the Esthetic Zone. Int J Periodontics Restorative Dent. 2018, Jun 12. doi: 10.11607/prd.3282. [Epub ahead of print]

Clever K, Schlegel K, Kniha H, Conrads G, Rink L, Modabber A, Hölzle F, Kniha K. Experimental peri-implant mucositis around titanium and zirconium implants in comparison to a natural tooth – part 1-host-derived immunological parameters. Int J Oral Maxillofac Surg. 2018, doi:10.1016/j.ijom.2018.10.018. [Epub ahead of print]

Clever K, Schlegel K, Kniha H, Conrads G, Rink L, Modabber A, Hölzle F, Kniha K. Experimental peri-implant mucositis around titanium and zirconium implants in comparison to a natural tooth – part 2-clinical and microbiological parameters. Int J Oral Maxillofac Surg. 2018, doi:10.1016/j.ijom.2018.10.017. [Epub ahead of print]