Sektion Wirbelsäulenchirurgie

Leitung:
Prof. Dr. med. Philipp Kobbe

Stellv. Leitung:
Priv.-Doz. Dr. med. Miguel Pishnamaz
Priv.-Doz. Dr. med. Valentin Quack

In der Uniklinik RWTH Aachen stellt die Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen traditionell einen wichtigen Schwerpunkt dar.

Neben der Erkennung und Festlegung der korrekten Diagnose durch hochmoderne apparative Möglichkeiten, steht im Rahmen unseres Behandlungskonzeptes vor allem die individuelle Behandlung ihrer zugrundeliegenden Erkrankung im Vordergrund. Generelle Ziele sind die adäquate Therapie ihrer Erkrankung  unter Erhaltung ihrer Wirbelsäulenfunktion. Hierbei stehen die Schmerzreduktion und die Verbesserung ihrer Lebensqualität im Vordergrund.

Unsere Abteilung bietet das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Verfahren an. Hierzu gehören individuell an den Patienten angepasste minimalinvasive Operationsmethoden, als auch komplexe dreidimensionale Rekonstruktionen an der gesamten Wirbelsäule.

Unsere Seite gliedert sich im weiteren in verschiedene Unterpunkte, um Ihnen bereits auf unserer Internetseite einen möglichst auf Sie zugeschnitten Einblick in unser Behandlungskonzept zu liefern.

Unser Leistungsspektrum

  • Deformitäten
    • Skoliose
    • (Posttraumatische) Fehlstellungen
       
  • Entzündliche Veränderungen
    • Spondylodiszitis
    • Rheumatische Veränderungen
       
  • Frakturen
    • Traumatisch/Pathologisch
       
  • Tumoren
    • Wirbelsäulentumore
    • Metastasen
       
  • Verschleißerscheinungen
    • Bandscheibenvorfälle
    • Einengung des Spinalkanals
    • Instabilitäten / Wirbelgleiten

Sprechstunde

Wann?
montags bis freitags

Wo?
Ebene 5 (Anmeldung: Rezeption B2, Wartezimmer: Flur 2 Zimmer 7)

Terminvergabe:
Tel.: 0241 80-80644
Tel.: 0241 80-80786
oder über unser Online-Formular