Information für Patienten

Liebe Patientin, lieber Patient,

die Teilnahme an klinischen Studien ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Erforschung neuer Medikamente in der Krebstherapie. Es werden mehrere Phasen klinischer Studien unterschieden:

In der Phase I wird das neue Medikament erstmals an einer kleinen Gruppe von Menschen getestet. In der Krebstherapie wird in der Phase I das Medikament häufig nach Versagen der Standardtherapie verabreicht. Hier soll die definitive Dosis für die Therapie gefunden werden.

Die Phase II-Studie baut auf der Phase I auf. In dieser Studienphase wird das neue Medikament an einer größeren Gruppe von Menschen getestet.

In der Phase III wird eine große Gruppe (100 bis 1.000) mit dem neuen Medikament behandelt. Das Medikament wird hierbei häufig gegen die übliche Therapie getestet. In der Phase III werden also zwei Patientengruppen gebildet; in der Regel wissen sowohl die Patienten als auch der behandelnde Arzt nicht, welcher Behandlungsgruppe die Patienten angehören. Diese sogenannte „Verblindung“ soll verhindern, dass der Arzt dem Patienten einen Erfolg des Medikamentes suggerieren kann.

Erst nach Abschluss der Phase III kann das Medikament offiziell zugelassen werden. In der klinischen Studie werden die Patienten zu jedem Zeitpunkt intensiv überwacht um mögliche Nebenwirkungen aufzudecken.

Nach der Zulassung des Medikamentes tritt die Phase IV-Studie in Kraft. Nun darf das Medikament auch von Patienten eingenommen werden, die vorher von der Studie ausgeschlossen waren, zum Beispiel von alten Patienten, Patienten mit mehreren Begleiterkrankungen oder von Kindern.

Auch ab dem Zeitpunkt der Zulassung müssen neu aufgetretene Nebenwirkungen festgehalten und an die entsprechenden Behörden gemeldet werden. Dies dient der Sicherheit der neuen Medikation.

Wenn Sie an einer klinischen Studie teilnehmen, ist es sehr wichtig, Ihr Studienzentrum immer zu informieren, wenn Sie zum Beispiel neue Medikamente einnehmen. Dazu gehören auch die nicht-verschreibungspflichtigen Medikamente aus der Apotheke. Die Information an uns dient Ihrer Sicherheit, damit Wechselwirkungen zwischen Medikamenten verhindert werden können. Weiterhin sollten Sie uns bei allen Beschwerden, die während einer klinischen Studie auftreten, kontaktieren.

Bei Interesse zur Teilnahme an einer klinischen Studie oder wenn Sie bereits Studienpatientin oder -patient bei uns sind und sich eine Frage ergibt, rufen Sie uns gerne an.

Ihr Studienzentrum

Ärztliche Leitung
Leitung Phase 1-Unit
Dr. med. Martina Crysandt
Tel.: 0241 80-85490
Fax: 0241 80-82180
mcrysandtukaachende

Stellvertretende Ärztliche Leitung
Dr. med. Susanne Isfort
Tel.: 0241 80-85490
Fax: 0241 80-82180
sisfortukaachende

Leitender Studienkoordinator
Christian Hasenbank
Tel.: 0241 80-37031
Fax: 0241 80-82180
chasenbankukaachende