Blutspende nach Coronavirus-Impfung

Liebe Blutspenderin, lieber Blutspender,

falls Sie bereits die Möglichkeit hatten, sich gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen, gilt Folgendes zu beachten:

  • Wenn Sie die Impfung gut vertragen haben, dürfen Sie ohne zeitliche Zurückstellung Ihren nächsten Blutspendetermin wahrnehmen.
  • Sollten bei Ihnen nach der Impfung Symptome aufgetreten sein, dürfen Sie erst wieder 7 Tage nach Symptomfreiheit zur Blutspende kommen.  
  • Sollten Sie an einer Studie eines noch nicht zugelassenen Impfstoffs gegen SARS-CoV-2 teilgenommen haben, sind Sie für 4 Wochen nach der Impfung von der Blutspende zurückgestellt.

Weitere Informationen zur Blutspende nach einer SARS-CoV-2-Impfung erhalten Sie auf der Website des Paul-Ehrlich-Instituts.

Darüber hinaus gelten die allgemeinen Hinweise und Spendevoraussetzungen für Blutspenderinnen und Blutspender. Bitte beachten Sie außerdem die geänderten Zulassungskriterien während der Corona-Pandemie.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Für Presserückfragen wenden Sie sich bitte an:

Uniklinik RWTH Aachen
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Dr. Mathias Brandstädter
Tel. 0241 80-89893
kommunikationukaachende