Nachrichtenarchiv

Aufklärung wie das Antiparasitikum Diminazen ASICs inhibiert und molekulare Identifizierung seiner Bindestelle an ASICs

Aktivierung von Acid-sensing ion channels (ASICs) ist u.a. an der Neurodegeneration nach einem ischämischen Schlaganfall und an pathologischen Schmerzen, wie neuropathischen Schmerzen, beteiligt.…

Jährlicher Retreat des Instituts für Physiologie

Heute hatte das Institut für Physiologie zum dritten Mal seinen jährlichen Retreat – wieder in der Jugendherberge Aachen. Die 30 Teilnehmer wurden durch spannende Vorträge und angeregte Diskussionen…

Ein bakterieller Ionenkanal hilft Schaltvorgänge besser zu verstehen

Der bakterielle Ionenkanal NaChBac war der erste spannungs-gesteuerte Natriumkanal, der kristallisiert wurde. In unserer jüngsten Publikation haben wir ein 3D-Struktur-Holmologie-Modell verwendet, und…

Martin Hampl hat seine Promotionsarbeit erfolgreich verteidigt

Am 24.07.2017 hat Martin Hampl erfolgreich die Promotionsprüfung für seine Doktorarbeit mit dem Titel " Einfluss der β4 Untereinheit auf Toxikologie und Schalteigenschaften von spannungsgesteuerten…

Neue Einblicke in das Schaltverhalten einer Speziesvariante des TRPM2 Ionenkanals mit Hilfe des Calciumkanal-Modulators 2-APB

2-Aminoethyldiphenylborinate (2-APB) wird als Modulator sowohl von intrazellulären Ca2+-Kanälen (IP3-Rezeptor) als auch von Ca2+-Kanälen der Plasmamembran (Orai, TRP-Kanäle) beschrieben. Seine Wirkung…

Daniel Löhrer wurde promoviert

Heute verteidigte unser ehemaliger Doktorand Daniel Löhrer erfolgreich seine Dissertation mit dem Titel „Proteinbiochemische und elektrophysiologische Charakterisierung des bile acid-sensitve ion…

LaborJournal berichtet über Veröffentlichung des Instituts für Physiologie

In seiner neuesten Ausgabe berichtet das LaborJournal in der Rubrik Journal Club über die letzte Veröffentlichung des Instituts für Physiologie, die in PNAS erschienen ist und die Identifizierung…

Isolierung eines kurzen Peptids aus einem Kegelschneckengift, das ASIC3 bindet und Muskelschmerzen verstärkt

Kegelschnecken (Genus: Conus) besitzen mit die vielfältigsten Toxine, die man von giftigen Tieren kennt: die Conotoxine, die oft an Ionenkanäle binden. Außer Conotoxinen enthalten Kegelschneckengifte…

Veröffentlichung in PNAS erschienen

Heute wurde eine Veröffentlichung des Instituts für Physiologie in der renommierten Zeitschrift PNAS (USA) online publiziert. In der Publikation wird die Isolierung eines kurzen Peptids aus dem Gift…

Axel Schmidt gewinnt Posterpreis

Heute hat unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Axel Schmidt den Posterpreis in der Session Ion Channels III bei der 96. Jahrestagung der Deutschen Physiologischen Gesellschaft in Greifswald gewonnen.…

Lisa Dautzenberg hat ihre mündliche Doktorprüfung bestanden

Heute hat unsere Doktorandin Lisa Dautzenberg erfolgreich ihre mündliche Doktorprüfung (Dr. med.) bestanden. Ihre Dissertation hat den Titel „Acid-sensing ion channel (ASIC4) – Untersuchungen zur…

Über die Vorteile einfacher Nervensysteme

In einem Übersichtsartikel, der am 29.12.2016 in dem Review-Journal Trends in Neurosciences online veröffentlicht wurde (Link zum Artikel), argumentiert eine Gruppe internationaler Wissenschaftler,…