Ein Tertial des Praktischen Jahrs in der Radiologie

Herzlich willkommen in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie! 

Das Praktische Jahr bildet den Höhepunkt und Abschluss des Medizinstudiums. Endlich dürfen Sie das über die letzten Jahre in der Theorie Erarbeitete und Erlernte in die Praxis umsetzen und in den ärztlichen Beruf starten. Umso wichtiger ist es, im Praktischen Jahr noch einmal das Rüstzeug für die kommende berufliche Laufbahn zu vervollständigen. 

Als Klinik bieten wir Ihnen -neben fundierter Ausbildung in der gesamten Radiologie einschließlich Kinderradiologie und Neuroradiologie (in Kooperation mit der Klinik für Neuroradiologie)- ein breit gefasstes universitäres Spektrum sowie die Möglichkeit, ein vollwertiges Mitglied unseres Teams für das Tertial und darüber hinaus zu sein.  

Betreuung:

Sie werden während des gesamten PJ-Tertials durch unsere beiden PJ-Beauftragten (Frau Dr. Raaff und Herrn Siepmann) begleitet - von der individuellen Gestaltung des Tertials im Rahmen von Rotationen durch die einzelnen Arbeitsplätze innerhalb der Abteilung über regelmäßige Feedbackgespräche sowie eine individuelle Prüfungsvorbereitung mit möglicher Probeprüfung auf Wunsch. 

Zudem wird 1:1-Betreuung an den einzelnen Arbeitsplätzen im Rahmen des klinischen Alltags großgeschrieben.

PJ-Programm: 

Uns ist es wichtig, dass Sie sich als vollwertiges Mitglied unseres Teams begreifen, das bedeutet:

  • Vollständiger Computerzugang zum Erstellen eigener Befunde, welche in 1:1-Betreuung mit den zuständigen Oberärzten am Arbeitsplatz besprochen und aufgearbeitet werden. 
  • Teilnahme am mehrfach wöchentlich stattfindenden Teaching (auf Wunsch kann auch ein eigenes Teaching nach oberärztlicher Rücksprache vorbereitet werden).
  • Teilnahme am 1 x wöchentlich stattfindenden Journal Club. 
  • Tägliche Besprechung interessanter CT-/MRT-Fälle aus der Notfalldiagnostik im Rahmen der Frühbesprechung. 
  • Aktive Teilnahme an der Interventionellen Radiologie/Angiographie, falls gewünscht. 
  • Fallvorstellungen am Arbeitsplatz. 
  • Teilnahme an außerbetrieblichen Veranstaltungen (z.B. Sommerfest, Weihnachtsfeier und anderen gemeinsamen Aktivitäten der Klinik). 

Lehre: 

Was bietet unsere Klinik? 

  • Sechs Magnetresonanztomographen der neuesten Generation (2 x 3T; 4 x 1,5T). 
  • Vier Computertomographen der neuesten Generation. 
  • Ein Photon-Counting-Computertomograph. 
  • Zwei Angiographieanlagen inkl. Dyna-CT. 
  • Vier Sonographie-Geräte. 

Arbeitsplätze: 

  • Konventionelle Diagnostik  
  • Sonographie/Kinderradiologie inklusive Kontrastmittelsonographie (CEUS) und sonographisch gesteuerter Interventionen. 
  • CT inklusive Schockraummanagement + eFAST-Sonographie 
  • Interventions-CT (CT-gesteuerte Biopsien, Drainagenanlagen, Mikrowellenablationen u.v.m.) 
  • Angiographie (TIPSS, TACE, PVE, Portanlagen u.v.m.) 
  • MRT inklusive MR-tomographisch gesteuerter Interventionen. 
  • Mammadiagnostik inklusive Mamma-MRT, Digitaler Breast Tomosynthesis und Mammasonographie. 

Wir freuen uns auf Sie als Verstärkung unseres Teams! Bewerben Sie sich über das PJ-Büro der Uniklinik Aachen und schreiben Sie uns gerne auch persönlich an. Hierzu stehen Ihnen unsere direkten Ansprechpartner, Frau Dr. med. Raaff (vraaffukaachende) und Herr Robert Siepmann (rsiepmannukaachende), gern zur Verfügung! 

Wir freuen uns auf eine lehrreiche Zeit mit Ihnen!  


Mit freundlichen Grüßen

Das Team Praktisches Jahr der Radiologie