Fachweiterbildung zu Fachgesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegerinnen/-pflegern für Intensivpflege und Anästhesie

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, dass Sie sich für die Weiterbildung in der Intensivpflege und Anästhesie interessieren. Die Weiterbildung bietet ihnen die Möglichkeit, einen Einblick in die unterschiedlichen Fachbereiche der Intensivpflege zu erhalten und somit ihre fachspezifischen Kompetenzen zu erweitern. Dabei sind die Tätigkeiten und menschlichen Begegnungen vielfältig, spannend und herausfordernd.

Bevor Sie sich für die Weiterbildung entscheiden, können Sie sich auf diesen Seiten und in unserem Flyer darüber informieren.

Sie haben noch weitere Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne persönlich an.
Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Fort- und Weiterbildungsakademie

Das Ziel der Weiterbildung ist der Erwerb von fachlichen, personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen, um Menschen, deren Gesundheit aktuell oder potentiell lebensbedrohlich beeinträchtigt ist, eigenverantwortlich in den heterogenen Handlungssituationen pflegerisch versorgen zu können. Die Kompetenzen werden auf der Grundlage des allgemein anerkannten Stands pflegewissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse vermittelt.

Die Menschen  mit ihrer Selbständigkeit und Selbstbestimmung sowie ihre familiären, sozialen und kulturellen Bezüge stehen in diesem Kontext im Mittelpunkt. Zu Ihren Einsatzgebieten gehören die unterschiedlichen Versorgungsbereiche der Intensivstationen des Hauses. Zudem erhalten sie einen Einblick in den Fachbereich der Anästhesie.

Ihre beruflichen Handlungskompetenzen sollen sich auf Grundlage der Weiterbildungs- und Prüfungsverordnung (WBVO-Pflege-NRW) auf folgende Aufgabenbereiche ausweiten:

  1. Fallsteuerung im Sinne von Bezugspflege,
  2. Professionelles Handeln in komplexen Pflegesituationen,
  3. Prozesssteuerung,
  4. Steuerung des eigenen Lernens.

Träger der Weiterbildung ist die Uniklinik RWTH Aachen. Das bedeutet, dass die Fort- und Weiterbildungsakademie für Pflegeberufe mit nahezu allen Fachkliniken der Uniklinik zusammenarbeitet. Als Krankenhaus der Supramaximalversorgung erhalten Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung auch einen Einblick in die Pflege und Behandlung seltener Erkrankungen und spezifischer Therapieverfahren.

Wir starten zweimal jährlich mit einem neuen Kurs. Jeder Kurs wird von einer hauptamtlichen Lehrkraft als Kursleitung betreut.

Unser Team

Leitung

Holger Steinmayer MBA
Geschäftsbereichsleiter Personal, Bereichsleiter Personalentwicklung

Leitung der Weiterbildungsstätte

Gertud Küpper, Lehrerin für Gesundheitsberufe
Tel.: 0241 80-35075
gkuepperukaachende

Kursleitungen Intensivpflege und Anästhesie

Sarah Gottwald M.A., Lehrerin für Pflege und Gesundheit
Tel.: 0241 80-80734
sgottwaldukaachende

Johannes Lieck, Lehrer für Gesundheitsberufe
Tel.: 0241 80-80596
jlieckukaachende

Manfred Sproten, Lehrer für Gesundheitsberufe
Tel.: 0241 80-89363
msprotenukaachende

Simon Zillkens B.Sc., Pflegepädagoge
Tel.: 0241 80-88295
szillkensukaachende

Lehrende und Dozierende

Gianpaolo Follmann
Tel.: 0241 80-80594
gfollmannukaachende

Markus Hoffmann
Tel.: 0241 80-37757
mahoffmannukaachende

Frauke Hombrecher M.A., Kooperationsmanagement
Tel.: 0241 80-80592
fhombrecherukaachende

Gertud Küpper, Lehrerin für Gesundheitsberufe
Tel.: 0241 80-35075
gkuepperukaachende

Katrin Mohr M.Sc., Arbeits- und Betriebspsychologin
Tel.: 0241 80-80115
kmohrukaachende

Renate Pavlovic M.A., Lehrerin für Pflege und Gesundheit
Tel.: 0241 80-85644
repavlovicukaachende

Sekretariat der Personalentwicklung

Elisabeth Steffens
Tel.: 0241 80-88155
personalentwicklungukaachende

Zugangsvoraussetzungen

Sie können Fachgesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegerin/-pfleger für Intensivpflege und Anästhesie werden, wenn sie

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin oder Gesundheits- und Krankenpfleger sind,
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sind,
  • Freude an der Arbeit in interprofessionellen Teams und dem Umgang mit Menschen haben,
  • die unterschiedlichen Fachbereiche der Intensivpflege kennenlernen möchten, um ihre fachlichen Kompetenzen zu erweitern.

Inhalte

In ihrer Gesamtheit soll die Fachweiterbildung zu Fachgesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegerinnen/-pflegern für Intensivpflege und Anästhesie dazu befähigen, eigenverantwortlich die Pflege von Menschen, deren Gesundheit aktuell und potentiell lebensbedrohlich beeinträchtigt ist, in den unterschiedlichen intensivpflegerischen Fachbereichen durchzuführen.

Die theoretische Weiterbildung erfolgt im Blockwochensystem und bildet einen Umfang von 720 Stunden ab. Die theoretischen Inhalte werden in zwölf Modulen vermittelt. Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab (mündlich, schriftlich oder praktisch z.B. Klausur, Haus-/Facharbeit, Projekt, Vortrag).

Die praktische Weiterbildung erfolgt im Rotationssystem mit 5 bzw. 6 Rotationeinsätzen abhängig vom Kursangebot und bildet einen Umfang von 2100 Stunden ab.

Pflichteinsatzbereiche:

  • mindestens 400 Stunden in der internistischen/neurologischen Intensivpflege bzw. in der pädiatrischen/neonatologischen Intensivpflege,
  • mindestens 400 Stunden in der operativen Intensivpflege bzw. kinderchirurgischen Intensivpflege,
  • mindestens 400 Stunden im anästhesiologischen Bereich,
  • 900 frei zu verteilende Stunden.

Weiterbildungsdauer

Die Weiterbildungsdauer erstreckt sich berufsbegleitend, bei einem Beschäftigungsumfang von 100 Prozent über 24 Monate. Der bedarfsgerecht angebotene Teilzeitkurs erstreckt sich über einen Zeitraum von 30 Monaten bei einem Beschäftigungsumfang von mindestens 80 Prozent. Die maximale Qualifizierungsdauer darf einen Zeitraum von vier Jahren nicht überschreiten.

Bewerbung

 Sie interessieren sich für eine fachspezifische Weiterbildung?

Dann bewerben Sie sich gerne mit:

  • Ihrem Bewerbungsschreiben,
  • einem tabellarischen Lebenslauf mit Lichtbild und
  • Kopien (keine Originale) Ihrer beruflichen Qualifikation.
    • Zeugnis der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeausbildung,
    • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung nach § 1 Abs. 1 Nummer 1 oder 2 des Krankenpflegegesetzes.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bevorzugt über das Onlinebewerbungsportal Concludis der Uniklinik RWTH Aachen ein. Alternativ senden Sie ihre Unterlagen bitte an personalentwicklungukaachende

Hinweis zum Weiterbildungsbeginn

Regulär starten wir im Frühjahr sowie im Herbst mit einem Fachweiterbildungskurs.

Postanschrift:
Uniklinik RWTH Aachen
GB-Personal, Personalentwicklung
Fort- und Weiterbildungsakademie
Kullenhofstraße 50
52074 Aachen 

Räumlichkeiten der Fort- und Weiterbildungsakademie:
Kullenhofstraße 50
52074 Aachen
Seminarräume 1,2 und 3

Sekretariat:
Tel.: 0241 80-80155
personalentwicklungukaachende
Büro: Kullenhofstraße 50