MTRA-Aktionstag in der Uniklinik RWTH Aachen

Die MTRA-Schule der Uniklinik RWTH Aachen lädt am Samstag, den 16. November 2019 von 11:00 bis 14:00 Uhr Realschüler und Gymnasiasten ein, die spannende Welt der medizinischen Radiologie kennenzulernen. Unter dem Motto Schau rein, was für dich drinsteckt bietet sich Schulabgängern und Interessierten die Möglichkeit, direkt vor Ort Demonstrationen an den medizinischen Hightech-Geräten mitzuerleben. Zudem werden das vielfältige Berufsbild und die Ausbildung vorgestellt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der MTRA-Beruf ist nicht nur anspruchsvoll, vielseitig und spannend, sondern steht auf Platz 3 der meistgesuchten Gesundheitsfachberufe. Medizinisch-Technische Radiologieassistenten arbeiten unter anderem im Bereich der radiologischen und neuroradiologischen Diagnostik und Intervention, in der Nuklearmedizin und der Radioonkologie und Strahlentherapie.

Um den Beruf des Medizinisch-Technischen Radiologieassistenten (MTRA) bekannter zu machen und um Nachwuchs für Ausbildung und Beruf zu werben, öffnen die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, die Klinik für Nuklearmedizin und die Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie der Uniklinik RWTH Aachen ihre Türen und lassen die Besucher „Radiologie zum Anfassen“ erleben. Dabei öffnet sich auch so manche Tür, die sonst geschlossen bleibt: Gezeigt werden unter anderem die Geräte zur Bildgebung und Therapie sowie eine Übersicht zur MTRA-Ausbildung. Treffpunkt ist der Raum 4 auf Etage E im Flur 44.

Bei Rückfragen steht Ihnen Michael Wiertz, Schulleiter der MTRA-Schule, unter der Telefonnummer 0241 80-85988 oder per E-Mail an mwiertzukaachende gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter: http://mtawerden.dvta.de/mta-schulen-aktionstage/mtra-aktionstage/

Für Presserückfragen wenden Sie sich bitte an:

Uniklinik RWTH Aachen
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Dr. Mathias Brandstädter
Tel. 0241 80-89893
kommunikationukaachende