Interne/-r Auditor/-in (w/m/d) Schwerpunkt Projekte und Maßnahmen

In der Stabsstelle Informationssicherheit ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Interne/-r Auditor/-in (w/m/d) Schwerpunkt Projekte und Maßnahmen

mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 38,5 Std./Woche) unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Überwachung, Begutachtung, Bewertung und Kontrolle von Neuprojekten sowie Maßnahmen aus Audits/KVP
  • Laufende Überwachung aller sich aus Audits und Risiko Assessments ergebenden Maßnahmen in Bezug auf deren Umsetzung
  • Bewertung von Neuprojekten des UKA in Bezug auf Informationssicherheit auf Basis der jeweils aktuellen Rechtslage (IT-SiG, NIS-2, DS-GVO, KRITIS-DachG, BSI-Gesetz)
  • Beratung von Beschäftigten in Krankenversorgung, Forschung und Lehre im Bereich Informationssicherheit
  • Vertretung der Informationssicherheit in Gremien (u. a. CAB)
  • Urlaubsvertretung anderer Auditoren

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit technischem oder naturwissenschaftlichen Schwerpunkt oder eines entsprechenden Fachhochschulstudiums mit Berufserfahrung
  • Sichere Beherrschung der Deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten
  • Sicheres Auftreten
  • Kenntnisse von Krankenhausabläufen und -strukturen
  • Vorkenntnisse in den Bereichen ISO27001, KRITIS, IT-SiG, DS-GVO wünschenswert
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift wünschenswert
  • Neugier und Freude an laufender Weiterbildung
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Fähigkeit, komplexe technische Sachverhalte für Nichtfachpublikum aufzuarbeiten
  • Mobilität (Teilnahme an Kongressen und Weiterbildungen innerhalb Deutschlands)

Warum Sie sich für uns entscheiden sollten?

Wir bieten…

  • 300 Berufe unter einem Dach – mehr Vielfalt geht nicht
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L (EG 10-13 TV-L, je nach persönlicher Voraussetzung), inklusive der attraktiven Leistungen im öffentlichen Dienst (z.B. Weihnachtsgeld, tariflich vereinbarter Urlaubsanspruch)
  • eine attraktive betriebliche Altersversorgung der VBL (Versorgungs-Anstalt des Bundes und der Länder), damit Sie sich auch im Rentenalter Ihre Wünsche erfüllen können
  • neben vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein großes Angebot zur Gesundheitsförderung sowie das umfangreiche Programm des Hochschulsports
  • monatliche Vergünstigungen für unsere Mitarbeitenden durch unser Corporate Benefits Programm, um beim privaten Shopping sparen zu können
  • flexible Arbeitszeiten, damit Sie Berufs- und Privatleben besser vereinen können, denn Ihre Work-Life-Balance ist uns wichtig
  • attraktive Konditionen für den ÖPNV oder einen vergünstigten Parkplatz für unsere Mitarbeitenden, damit Sie einen entspannten Arbeitsweg haben
  • einen Betriebskindergarten, damit Ihre Kinder immer in Ihrer Nähe sind (Plätze nach Verfügbarkeit)
  • bei individuellem Bedarf Wohnmöglichkeiten in unserem Personalwohnheim (Plätze nach Verfügbarkeit und nach Absprache)
  • eine Onboarding-App für neue Mitarbeitende, damit Sie die Uniklinik RWTH Aachen schon vor Dienstantritt kennenlernen können
  • verlängerte Öffnungszeiten unseres Personalrestaurants, damit Sie auch im Schichtdienst die Möglichkeit bekommen, das vielfältige Angebot wahrzunehmen

Diese Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Die Uniklinik RWTH Aachen fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des LGG bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. 

Eine Beschäftigung unterhalb der oben angegebenen Wochenarbeitszeit ist grundsätzlich möglich.

Für Ihre Bewerbung sollten Sie bevorzugt unser digitales Bewerbungsportal unter www.karriere.ukaachen.de nutzen. Dort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unterlagen in der elektronischen Bewerbungsmappe sicher vor unbefugten Zugriffen zu hinterlegen. Bewerbungen, die uns per E-Mail an: bewerbung@ukaachen.de (dieser Übertragungsweg ist i. d. R. nicht ausreichend geschützt) erreichen, werden von uns in das v. g. Portal überführt. Die zugesandten Unterlagen werden nach Überführung ins Portal unverzüglich datenschutzgerecht entsorgt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Vorhaltefrist werden auch die Daten im Portal gelöscht. Stimmen Sie einer Überführung in das v. g. Portal nicht zu, können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

Die Bewerbungsfrist der ausgeschriebenen Stelle GB-P-46323 endet am 06.03.2024.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Axel Blum, Tel.: 0241 / 80 89696, E-Mail: ablumukaachende gerne zur Verfügung.